9-Euro-Ticket in München: So könnt ihr das günstige Angebot nutzen

Foto: muenchen.de/Mark Read

Neun-Euro-Ticket ab sofort im Nahverkehr nutzbar

(1.6.2022) Mit dem 9-Euro-Ticket gibt es seit 1. Juni drei Monate lang ein Sonderangebot für Fahrten im Nah- und Regionalverkehr in ganz Deutschland. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Drei Monate für je 9 Euro mit Bus und Bahn durch ganz Deutschland

Als Reaktion auf die gestiegenen Energie- und Kraftstoffkosten hat die Bundesregierung ein Entlastungspaket beschlossen, von dem auch die Fahrgäste im ÖPNV profitieren:

Das 9-Euro-Ticket ist eine deutschlandweite Monatsfahrkarte, die für die Monate Juni, Juli und August für jeweils 9 Euro erworben werden kann. Um den gesamten Aktionszeitraum auszunutzen, könnt ihr also für drei Monate jeweils ein 9-Euro-Ticket kaufen und zahlt insgesamt nur 27 Euro.

Wo gilt das 9-Euro-Ticket?

Das Ticket gilt deutschlandweit im Nah- und Regionalverkehr. Das heißt: Ihr könnt euer MVG-Ticket nicht nur im gesamten Münchner Nahverkehr nutzen, sondern damit auch in allen anderen deutschen Städten mit dem ÖPNV fahren.

Inbegriffen sind dabei U-Bahn, S-Bahn, Bus und Tram sowie Regionalzüge zweiter Klasse (z.B. RE, RB, Privatbahnen) – einschließlich der Züge der Bayerischen Regiobahn BRB. Das 9-Euro-Ticket gilt jedoch nicht als Fahrschein für den Fernverkehr (z.B. ICE, IC oder EC).

Wo kann ich das 9-Euro-Ticket kaufen?

Das Papierticket ist an allen MVG-Automaten mit Touchscreen sowie in den MVG-Kundencentern und bei den MVG-Ticketpartnern erhältlich. Das 9-Euro-Ticket gibt es auch als digitales HandyTicket in der App MVG Fahrinfo München.

Ihr müsst das 9-Euro-Ticket nicht zwingend zum Monatsbeginn erwerben, wenn ihr es später kauft, gilt es aber trotzdem nur bis zum letzten Tag des Kalendermonats. Umgekehrt besteht die Möglichkeit, sich das Ticket von Beginn an gleich für alle drei Monate zu kaufen, um Zeit zu sparen.

Was ist, wenn ich bereits eine IsarCard oder ein Abo habe?

Kund*innen, die bereits ein Abo oder eine Jahreskarte bei der MVG haben, profitieren natürlich trotzdem von den Vorteilen. Ihr braucht euch um nichts zu kümmern und könnt euer gewohntes Ticket im Aktionszeitraum im gesamten MVV-Gebiet, sowie deutschlandweit im Nah- und Regionalverkehr nutzen. Die zeitlichen Beschränkungen der IsarCard9Uhr und IsarCard65 Übergang entfallen im Aktionszeitraum.

Der Monatspreis wird unabhängig vom Abo-Modell für die Monate Juni, Juli und August mit dem Aktionstarif von 9 Euro abgerechnet. Wer seine Zeitkarte für ein Jahr im Voraus bezahlt hat, erhält eine entsprechende Gutschrift. 

Das gilt auch für die Ausbildungstarife der Schüler*innen und Auszubildenden sowie für Semestertickets bei Studenten. Die Kostenerstattung bei Semestertickets findet nach derzeitigem Stand über die Hochschulen statt.

Aktuelle Infos der MVG zum 9-Euro-Ticket

Alle Infos sind auf der Sonderseite mvg.de/9euro zusammengefasst.

Informationen zur Barrierefreiheit